Hansestadt Soest

Unser Museumsbesuch in der Abteil Liesborn

Nachdem wir die Pforte zum Museum durchschritten hatten, begann unsere Reise in die Vergangenheit. Ausgestattet mit Pinseln und Farben und Künstlerkitteln hatten wir als Künstlerlehrlinge in Teamarbeit eine Auftragsarbeit nach genauen Angaben zu fertigen. Bunte Kreise und Punkte waren das Thema. Nach der Fertigstellung des Werkes starteten wir einen Museumsrundgang mit Beobachtungsaufgaben. Hierzu waren „Adleraugen“ gefragt.
Überrascht betrachtete unsere Lehrerin ein „Riesenbild“, das wir ihr möglichst genau beschrieben hatten, während ihre Augen verbunden waren. Bild und Vorstellung waren wohl doch sehr unterschiedlich!
Jetzt war Detektivarbeit gefragt! „Versuche die Sätze den richtigen Personen zuzuordnen“, so lautete unser Auftrag. Dabei kam es auf die Kleidung, die Körperhaltung oder den Gesichtsausdruck der Menschen auf den Bildern an.
Einige Räume weiter staunten wir nicht schlecht, als wir in einem Museumskoffer Gegenstände aus vergangenen Zeiten aus der Ausstellung wiederentdeckten. Wie funktionierten etwa Teppichklopfer und Näheier und wozu brauchte man sie?
Mit einem Alarmanlagentest und dem abschließenden Besuch der Pop-Art Kunstausstellung von Heinrich Meyer aus Bielefeld mit der goldenen Mickey Mouse und riesigen, bunten Muffins und Donuts tauchten wir wieder in die Jetztzeit ein. Abgerundet wurde dieser kurzweilige und abwechslungsreiche Ausflug ins Museum durch den Besuch des nahegelegenen Sinnesgartens.

Klasse 1b